Zum Hauptinhalt springen

FAQ

Hessentag 2024 Fritzlar

Organisatorisches

Für die Zeit vom 13.05.2024 – 07.06.2024 wird es einen eingeschränkten Rathausbetrieb geben. Das Rathaus und das Nebengebäude sind geschlossen. Persönliche Rücksprachen sind mit vorheriger telefonischer Terminabsprache unter den entsprechenden Durchwahlen in folgenden Bereichen möglich:

  • Friedhofswesen
  • Einwohnermeldeamt
  • Standesamt

In der Zeit vom 24.05.2024 – 02.06.2024 werden keine Termine vergeben.

Der Bauhof ist nur in absolut dringenden Fällen vor Ort erreichbar.

Hessentagsbüro:
Das Hessentagsbüro ist während des Hessentages täglich in der Zeit von 10:00 bis 22:00 Uhr erreichbar.
Tel. 05622 9303680

In der Altstadt wird man bereits ab dem 21.05.2024, aufgrund der Vorbereitungen für den Hessentag, mit Einschränkungen rechnen müssen.

Die direkten Anwohnerinnen und Anwohner des gesperrten Altstadtbereichs haben die Möglichkeit, ihr Grundstück bis 9:00 Uhr morgens bzw. ab Freigabe der Sperren gegen 00:00 Uhr/ Samstag u. Sonntag ab 01:00 Uhr nachts zu erreichen. Es werden Parkmöglichkeiten für alle Anwohnerinnen und Anwohner des gesperrten Altstadtbereichs am Brautäcker zur Verfügung gestellt. Die Stadtverwaltung wird ihr Möglichstes tun, um die Einschränkungen so gering wie möglich zu halten.

Mehr Informationen hierzu unter Sicherheit & Verkehr.

Die aktuellen Planungen im Rahmen des Verkehrskonzepts sehen ca. 8.000 Parkplätze verteilt auf den Parkflächen vor. Großparkplätze für Besucher finden Sie auf P3 und P4, Stellplätze für Wohnmobile, Motorräder und das barrierefreie Parken finden Sie auf P2 – eine Übersicht finden Sie auf dem Hessentagsplan Fritzlar 2024.

Mehr Informationen hierzu unter Sicherheit & Verkehr.

Während des Hessentages gibt es nahezu 1.200 Programmpunkte. Hierfür werden auch die Räumlichkeiten in den Stadtteilen genutzt, sodass diese in den Hessentag mit einbezogen werden.

Hintergründe

Mit der Ausrichtung eines Hessentages steigt die Bekanntheit der ausrichtenden Stadt Fritzlar. Während der 10 Veranstaltungstage – und auch schon viele Monate davor – wird der Hessentag in den Medien präsent sein. Mehrere hunderttausend Menschen besuchen einen Hessentag und nehmen positive Erlebnisse mit. Tourismus, Gastronomie, das Gewerbe, der lokale Einzelhandel und das Handwerk profitieren. Zudem bekommt die Stadt Fritzlar Infrastrukturzuschüsse des Landes, die es ohne die Ausrichtung des Landesfestes entweder gar nicht oder erst sehr viel später gäbe.

Das vielfältige ehrenamtliche Engagement verbindet die Bürgerinnen und Bürger beim Hessentag. Viele Menschen schwärmen heute noch vom Hessentag 1974 in Fritzlar und erinnern sich gerne daran zurück.

Ja und nein. Grundsätzlich bekommt die Stadt, die den Hessentag ausrichtet, einen Veranstaltungskostenzuschuss und wird bei der Vergabe von Fördermitteln des Landes bevorzugt. Das bedeutet, dass die Hessentagsstadt die Fördermittel in kürzester Zeit abrufen kann und nicht eine unbestimmte Zeit warten muss, wie andere Kommunen, die den Hessentag nicht ausrichten.

Die Entscheidungen darüber, welche Investitionen getätigt werden, trifft die Stadtverordnetenversammlung.

Mitmachen

Ja. Es gibt eine Menge Aufgaben, bei denen nach Unterstützung gesucht wird und Beteiligung sogar gewünscht ist. Wir freuen uns über jeden weiteren freiwilligen Helfer, der uns bei der Ausrichtung des Hessentages in Fritzlar unterstützen möchte.

Gerne können Sie weiterhin Ihre Bewerbung mit Angabe Ihrer Einsatzzeiten und bevorzugtem Einsatzbereich über folgende E-Mail-Adresse nicole.sommer@fritzlar.de abgeben. Alle weiteren Informationen dazu finden Sie auf www.hessentag2024.de oder vor Ort im Hessentagsbüro (Marktplatz 22).

Der Hessentag 2024 in Fritzlar steht unter dem Motto „Eine Stadt voller Leben“. Und das soll nicht nur für die Besucherinnen und Besucher erlebbar gemacht werden, sondern auch für diejenigen, die den Hessentag mitgestalten und zu dem machen, was er ist. Aus diesem Grund möchten wir Menschen aus Fritzlar, Hessen und darüber hinaus die Möglichkeit geben, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen, sich aktiv zu beteiligen und den Hessentag von Grund auf zu einem Fest zu machen, aus dem jeder etwas für sich mitnehmen kann.

Nein. Selbstverständlich darf jede und jeder, die oder der Lust hat, den Hessentag mitzugestalten, sich bei uns melden und dann im besten Fall auch beteiligen. Sei es gebürtig aus Fritzlar, der weggezogene, heimatverbundene Hesse, die Studentin voller Tatendrang oder einfach der absolute Hessentags-Fan – wir freuen uns über alle, die mitmachen möchten!

Die Einsatzzeiten selbst hängen ganz von der jeweils ausgeführten Tätigkeit ab. Da es sich beim Hessentag um ein mehrtägiges Fest mit vielfältigen Programmpunkten handelt, können die Arbeitszeiten sehr unterschiedlich ausfallen. Alle Beteiligten können sich jedoch sicher sein, dass alle Regelungen des Arbeitszeit- sowie des Arbeitsschutzgesetzes eingehalten werden.

Das Mindestalter für ehrenamtliche Helferinnen und Helfer beträgt 16 Jahre. Alle Personen unter 18 Jahren müssen zusätzlich eine schriftliche Einverständniserklärung der Personensorgeberechtigten vorlegen.

Wir freuen uns über jede einzelne Person, die sich am Hessentag beteiligen und uns unterstützen möchte. Aus diesem Grund versuchen wir den Prozess für unsere Helferinnen und Helfer so unkompliziert wie möglich zu gestalten, weshalb auch für die meisten Tätigkeitsbereiche keine speziellen Nachweise oder Qualifikationen zu erbringen oder vorzulegen sind. Abhängig ist das jedoch von der zugeteilten Aufgabe - Wir werden Sie in jedem Fall rechtzeitig über solche Notwendigkeiten informieren.

Wir werden uns rechtzeitig mit allen Interessentinnen und Interessenten, die sich bei uns gemeldet haben, in Verbindung setzen. Allen Helferinnen und Helfern werden alle wichtigen Informationen an die Hand gegeben, genauso wie notwendige Schulungen und Einweisungen vor Einsatz auf dem Hessentag durchgeführt werden. Falls Sie sich gemeldet haben und noch keine Rückmeldung erhalten haben, melden Sie sich bitte umgehend unter nicole.sommer@fritzlar.de oder im Hessentagsbüro (Marktplatz 22, 34560 Fritzlar, Telefon: 05622 9303680)

Der Helfertreff befindet sich im Gebäude Familienzentrum im Hellenweg 12, 34560 Fritzlar. Unsere Helferinnen und Helfer brauchen sich nicht darum sorgen, alleingelassen zu werden. Jeder Tätigkeitsbereich ist Verantwortlichen zugeteilt, sodass alle mithelfenden Personen zu jedem Zeitpunkt einen Ansprechpartner für offene Fragen haben werden.

Alle Helferinnen und Helfer erhalten für den Arbeitseinsatz die Helfer-T-Shirts. Wir bitten, auf saubere und angemessene Kleidung zu achten.

Auf dem Hessentag

Die Hessentagsstraße hat vom 24.05.2024 bis 02.06.2024 täglich von 10:00 bis 22:00 Uhr geöffnet.
Die Geschäfte in der Innenstadt haben an Werktagen für Sie geöffnet.

Veranstaltungsende ist täglich um 00:00 Uhr / an den beiden Samstagen um 01:00 Uhr.

Am 26.05.2024 bietet die Stadt einen verkaufsoffenen Sonntag von 12:00 bis 18:00 Uhr.

www.hessentag2024.de/service/hessentagsplan

Der Lageplan ist an den Hessentagstoren und an den Info-Towern übersichtlich auf der Veranstaltungsfläche angebracht. Ebenfalls erhalten Sie den Lageplan im Hessentagsbüro am Marktplatz, bei den Infoständen und in der Touristinformation Fritzlar.

Hessentagsbüro, Marktplatz 22, 34560 Fritzlar, Tel.: 05622/9303680

programm.hessentag2024.de

Ebenfalls erhalten Sie Informationen über das Programm im Hessentagsbüro am Marktplatz, bei den Infoständen und auch in der Touristinformation. Ein Programmheft in Papierform ist dieses Jahr nicht vorgesehen. 

Hessentagsbüro, Marktplatz 22, 34560 Fritzlar, Tel.: 05622/9303680

Das Hessentagsgelände kann jederzeit kostenlos betreten werden. 
Bei Einzelveranstaltungen kann ein Eintritt erhoben werden.

Bitte haben Sie Verständnis, dass es in einzelnen Veranstaltungsbereichen Einschränkungen geben wird. Dies ist zum Beispiel im Sparkassen-Palace, in Festzelten und auf Fahrgeschäften der Fall. Bitte beachten Sie die Aushänge. Für einzelne Veranstaltungen kann der Zutritt für Hunde verwehrt werden. Ansonsten können Sie Ihren Vierbeiner selbstverständlich mitbringen. Die Leinenlänge darf auf der gesamten Veranstaltungsfläche nicht länger als 1,5 m betragen.

Assistenzhunde sind auf der Veranstaltungsfläche erlaubt.

Für Veranstaltungen im Sparkassen-Palace ist das Mitbringen von geschlossenen Verpackungen aller Art nicht gestattet, ebenso wie das Mitbringen von Speisen. Ansonsten gilt auf der Veranstaltungsfläche ausdrückliches Glasverbot!

Die Mitnahme von professionellem Kamera- oder Filmequipment ist nur akkreditierten Pressemitarbeitern gestattet. Das Fotografieren mit Handy-Kameras und Kameras ohne Wechselobjektiven ist erlaubt.
Selfie-Sticks sind aus Sicherheitsgründen auf der Veranstaltungsfläche nicht erlaubt.

Wir, als Veranstalter, sind dazu verpflichtet, die Einhaltung solcher Verbote zu sichern. Unser Ordnungsdienst ist somit angewiesen, beim Einlass entsprechendes Equipment zu kontrollieren und dieses ggf. für die Dauer der Veranstaltung zu verwahren. Weiterhin dürfen an einigen Stellen/zu einigen Veranstaltungen keine Video- und Audioaufnahmen gemacht werden. Beachten Sie dazu bitte die Aushänge und Informationen vor Ort.

Nein. Ein Überflug mit Drohnen über das Hessentagsgelände ist nicht erlaubt, sowie das Mitführen einer Drohne auf der gesamten Veranstaltungsfläche. Eine Drohne bewegt sich im Luftraum in einem öffentlichen Raum. Folge dessen gelten die nationalen Vorschriften und Gesetze nach der Luftverkehrsordnung (LuftVO). Verstöße werden durch die zuständigen Behörden und Instanzen verfolgt.

Diese Frage ist durch das Jugendschutzgesetz §5 Tanzveranstaltungen geregelt, auf dessen Einhaltung wir als Veranstalter natürlich achten müssen. Folgendes gilt auf unseren Veranstaltungen:

unter 6 Jahre
Kein Zutritt (auch nicht mit Begleitperson).

unter 16 Jahre
Zutritt nur mit Begleitperson (sorgeberechtigte oder erziehungsbeauftragte Person).

ab 16 Jahren
Zutritt ohne Begleitperson (für alle unsere Veranstaltungen, die vor 00:00 Uhr enden).

ab 18 Jahren
Zutritt zu allen Veranstaltungen.

Die gekennzeichneten WC-Container auf dem Hessentagsplan bieten die Möglichkeit hierzu.

Kinder, die im Hessentag-Geschehen von ihren Eltern getrennt werden, können im Hessentagsbüro, der Touristinformation, bei der Hessentagswache der Landespolizei und an den Info-Ständen abgegeben werden.

Die zentrale Abholstelle der Kinder ist die Hessentagswache, Kasseler Str. 22B 34560 Fritzlar (Hardehäuser Hof).

An allen Infoständen erhalten Sie ein Armband für Ihr Kind, auf dem Sie Ihre Mobilfunknummer notieren können. Wenn Ihr Kind gefunden wird, können Sie so umgehend benachrichtigt werden.

Die einzelnen Stellen sind über die Technische Einsatzleitung (Koordinationsstelle) telefonisch miteinander verbunden. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Hessentag-Hotline 05622/9188100 und 05622/9188101.

Folgende Gegenstände dürfen nicht mit ins Sparkassen-Palace genommen werden:

  • Rucksäcke oder Taschen größer als DIN A4
  • Speisen, Getränke
  • Deo, Haarspray und ähnliche unter Druck stehende Behälter
  • Medikamente in unüblichen Mengen bzw. außerhalb der Originalverpackung
  • Waffen, Pfeffersprays und Gegenstände jeglicher Art, die als Waffe zu gebrauchen sind
  • Pyrotechnik, Feuerwerk
  • Alkohol, Drogen
  • Tiere (ausgenommen Assistenzhunde)
  • Kameras, Audio- oder Videorekorder
  • Tablets, PCs, Drohnen
  • Fahrräder, Kinderwägen, Helme
  • Stockschirme, Fahnenstangen
  • Selfie-Sticks
  • Laserpointer, Taschenlampen, Leuchtstäbe
  • Stühle, Hocker
  • Glasbehälter
  • Diskriminierende Kleidung und Gegenstände

Der Sicherheitsdienst vor Ort ist angewiesen, genaue Kontrollen beim Einlass durchzuführen. Den Anweisungen des Sicherheitspersonals ist Folge zu leisten.

Das Hessentagsbüro steht Ihnen vor und während des Hessentages für Informationen und den Kauf von Tickets und Werbeartikeln zur Verfügung. Während des Hessentages ist das Hessentagsbüro täglich von 10:00 bis 22:00 Uhr geöffnet. Telefon 05622/9303680

Während des Hessentages wird es an verschiedenen Stellen des Hessentagsgeländes Infostände geben.
An folgenden Standorten können Sie sich informieren:

  • Hessentagsbüro, Marktplatz 22
  • Touristinformation, Zwischen den Krämen 5
  • Infostand 1, Kasseler Straße/ZOB
  • Infostand 2, Am Siechenrasen/Mainzer Ring (Polizei-Bistro)
  • Infostand 3, Alte Wildunger Str./Jakobsruh/Sparkassen-Palace
  • Pagode, Treffpunkt Hessen/ Nr. 24 Hessentagsplan

Hessentagssouvenirs können Sie während des Hessentages im Hessentagsbüro (Marktplatz 22) kaufen sowie in der Pagode der Stadt Fritzlar im Treffpunkt Hessen.

Weitere Andenken und Artikel finden Sie in der Touristinformation Fritzlar (Zwischen den Krämen 5) und in den angrenzenden Geschäften.

Sicherheit und Verkehr

Eine Großveranstaltung, wie der Hessentag, bringt unvermeidlich geänderte Verkehrsführungen und Straßensperrungen im Bereich der Veranstaltungsorte mit sich. Wir informieren an dieser Stelle über die geänderten Zufahrts- und Parkmöglichkeiten und werden die Informationen bis zum Hessentag jeweils fortschreiben.

Bei spezifischen Fragen wenden Sie sich bitte an das Hessentagsbüro oder Ordnungsamt Fritzlar.

Bürgerinnen und Bürger können ihr Grundstück jederzeit anfahren.

Bürgerinnen und Bürger im Bereich der Bewohnerparkzonen (Zone 1-7) können ihr Grundstück jederzeit mit einer Zufahrtsgenehmigung anfahren.

Bürgerinnen und Bürger mit Grundstücken im gekennzeichneten Altstadtbereich (Zone HT) können zwischen dem 24.05.2024 – 02.06.2024 nur bis 9:00 Uhr morgens bzw. ab Freigabe der Sperren ab 00:00 Uhr/ Samstag u. Sonntag ab 01:00 Uhr nachts angefahren werden.

Zufahrtsgenehmigungen beantragen Sie im Hessentagsbüro (Marktplatz 22) oder online unter https://www.fritzlar.de/rathaus-politik/veroeffentlichungen/pressemitteilungen/bewohnerparkzonen-hessentag/

Bei Unklarheiten wenden Sie sich gern an die Mitarbeiter des Ordnungsamtes
u.a. hilft Herr Sven Hillbrand unter 05622/988721 gern weiter.

Während der gesamten Veranstaltungszeit des Hessentags sind keine Fahrzeuge auf der Veranstaltungsfläche (Zone HT) zugelassen. Ausnahmen hiervon gelten lediglich für Einsatzfahrzeuge und Rettungsdienste im Einsatz.

Pflegedienste haben eine Parkplatzvorhaltung am Grauen Turm.

Die Grundstücke im Veranstaltungsbereich (Zone HT) können zwischen dem 24.05.24 – 02.06.2024 nur bis 9:00 Uhr morgens bzw. ab Freigabe der Sperren ab 00:00 Uhr/ Samstag u. Sonntag ab 01:00 Uhr nachts angefahren werden.

Die durch Fritzlar verlaufende Bundesstraße 450 unterliegt keinen Einschränkungen und für Kundinnen und Kunden von Fritzlar frei zugänglich. Die Zufahrt zur Altstadt ist mit dem Auto für Kundinnen und Kunden während des Hessentages nicht möglich, die Geschäfte können zu Fuß aufgesucht werden.

Besucherinnen und Besucher werden durch ein Parkleitsystem zu den Parkplätzen P2, P3 und P4 geführt.
Die Bushaltestelle „Tor zum Hessentag“ in der Pappelallee bringt die Besucherinnen und Besucher mit kostenlosen NVV-Bussen in die Innenstadt. Die Busse verkehren im 15-Minuten-Takt und sind einsehbar unter www.nvv.de.

Die Nutzung der Hessentagsparkplätze ist nur mit einem gültigen Parkticket erlaubt. Parktickets sind online unter www.parken-hessentag.de sowohl im Vorverkauf, als auch vor Ort erhältlich.

Achtung!

Auf den Parkflächen des Hessentages gibt es keine Möglichkeit, E-Fahrzeuge aufzuladen.
Das Parken ist nur in den ausgeschilderten Bereichen erlaubt.
Die Parkplätze werden nicht durchgehend überwacht.
Bitte lassen Sie keine Wertgegenstände im Fahrzeug.

Parkplätze für Menschen mit Behinderung und eingeschränkter Mobilität: siehe Kategorie „Barrierefreiheit“.

Mit dem Fahrrad erreichen Sie den Hessentag in Fritzlar über den Hessischen Radfernweg R4, den Chattengauweg R21 sowie über den Eder-Radweg (www.eder-radweg.de). Einen Fahrradstellplatz finden Sie in der Pappelallee, dieser kostet 2,- €.

Die Stadtbusse fahren nach regulärem Fahrplan, die Taktzeiten der vorhandenen Buslinien in Fritzlar werden mit Zusatzfahrten verstärkt. Innerhalb Fritzlars sind die Busse kostenlos nutzbar.
Alle weiteren Informationen finden Sie unter www.nvv.de

Der Shuttle-Bus für Anwohnerinnen und Anwohner Fritzlars fährt während des Hessentags zwischen Brautäcker und Allee täglich zwischen 05:00 Uhr und 23:00 Uhr.

Ja, alle regulären Bushaltestellen werden angefahren.
Der Busbahnhof in der Allee (ZOB) ist gesperrt, in unmittelbarer Nähe in der Allee sind neue Haltestellen für den Hessentag eingerichtet.

Eine Ausnahme bildet der Tag des Festzuges am 02.06.2024 – hier kommt es zum Zeitpunkt während der Veranstaltung auf der B450/Am Hospital zu Sperrungen. Betroffene Bushaltestellen sind dabei: Amtsgericht.

Alle bislang bekannt gegebenen Sperrungen, Umleitungen und Verkehrslenkungen gelten für die gesamte Zeit des Hessentages, mit Ausnahme des letzten Sonntags zum Festzug am 02.06.2024. An diesem Tag wird es von 07:00 bis voraussichtlich 17:00 Uhr zusätzliche Sperrungen geben.
Ab 08:00 Uhr wird sich der Festzug in der Geismarstraße aufstellen. Die Streckenführung des Festzuges erfolgt dann über die Schildererstraße, den Marktplatz, die Gießener Straße mit Ehrentribüne, den Schladenweg, bis hinunter zum Berliner Platz /Am Hohlen Graben, wo die Zugformation sich dann auflöst. Ab 11:00 Uhr werden die vorgenannten Straßen der Streckenführung gesperrt. Eine Zu- oder Abfahrt ist dann bis Ende des Festzuges über diese Straßen nicht möglich.

Für die Hilfskräfte werden gesonderte Flächen zur Verfügung gestellt, sodass diese ausreichend schnell vor Ort sein können. Bei der Erstellung der Sicherheitskonzepte werden die lokalen Kräfte eng mit einbezogen und die Sicherheit der Fritzlarer Bürgerinnen und Bürger wird auch während des Hessentages gewährleistet sein.

Auch während des Hessentags gilt:

Die Notrufnummer der Feuerwehr und des Rettungsdienstes ist die 112, die der Polizei die 110.

Situationsabhängig können sich Hilfesuchende auch an die auf dem Hessentag diensthabenden Kräfte des Brandsicherheitsdienstes, der Streifen des Sanitätsdienstes sowie der Polizei wenden.

Barrierefreiheit

Uns ist wichtig, dass alle Personengruppen den Hessentag in Fritzlar mitfeiern und erleben können. Daher wird das Festgelände möglichst barrierearm gestaltet. Dort, wo dies nicht vollständig möglich ist, werden Unterstützungsmaßnahmen angeboten, um auch Personen mit körperlichen Einschränkungen einen Besuch des Hessentages zu ermöglichen.

Seit dem Hessentag 2009 organisiert die jeweilige Hessentagsstadt gemeinsam mit dem "Landeskommando Hessen" der Bundeswehr, dem "Polizeipräsidium Mittelhessen" sowie der "Aktion für behinderte Menschen Hessen e. V.", den kostenfreien Fahrdienst "Holen-Bringen-Begleiten (HBB)“ für Menschen mit Behinderungen.

Auch während des Hessentages 2024 in Fritzlar wird dieser Service angeboten:

24.05.2024 - 01.06.2024: von 10:00 bis 22:00 Uhr,
an dem - 02.06. 2024:  von 10:00 bis 13:00 Uhr.

Für Beförderungsanfragen wird rechtzeitig vor dem Hessentag die Mobilnummer 01523/13 188 83 freigeschaltet.

Für Besucher mit Behinderungen steht der Bundeswehrparkplatz am Erfurter Ring/Berliner Str. zur Verfügung. Parkplätze buchen Sie vorab unter www.parken-hessentag.de oder direkt vor Ort.

Zwischen dem Sparkassen-Palace und der Veranstaltungsfläche in der historischen Altstadt kann jederzeit kostenlos der Linienverkehr des NVV genutzt werden (Achtung: Der Linienverkehr verkehrt nicht am Tag des Festzuges, dem 02.06.2024) oder der Holen-Bringen-Begleiten Dienst des AfbM für hochbetagte Menschen sowie Menschen mit Behinderungen/Einschränkungen (Tel. 01523-13 188 oder -83).

Wir treffen die erforderlichen Verabredungen mit Pflegediensten und anderen Dienstleistern, um zu gewährleisten, dass betroffene Personen auch während des Hessentages so einfach wie möglich erreicht werden können, ohne dabei die Sicherheit zu gefährden.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an das Hessentagsbüro (Marktplatz 22) oder das Ordnungsamt Fritzlar.

Anreise

Der bestehende Linienverkehr in Fritzlar wird verstärkt.

Vom ICE Bahnhof „Kassel Wilhelmhöhe“ gelangen Sie direkt mit dem Express Bus 500 bis zur Haltestelle „Fritzlar Allee“ bzw. „Tor zum Hessentag“ oder Sie nutzen die Verbindung per Regionalzug nach Wabern. Mit Zügen aus Richtung Hannover oder Frankfurt/Main kommend fahren Sie bis Wabern (7 km von Fritzlar) und gelangen von dort aus mit Bus, Bahn oder Taxi nach Fritzlar.

Mehr Informationen erhalten Sie unter www.nvv.de.

Ja. Auf dem Gelände gegenüber der Bundeswehrkaserne am Erfurter Ring/Berliner Str. wird ein Wohnmobilstellplatz für den Zeitraum des Hessentages eingerichtet. Dort dürfen Wohnmobile, Wohnwagen und Motorräder stehen. Der Platz wird ab Donnerstag, den 23.05.2024 bis Montag, den 03.06.2024, zur Verfügung stehen. Das Gelände kann aus nördlicher und südlicher Richtung angefahren werden.

Buchen können Sie unter www.parken-hessentag.de

In der Regel besuchen die Menschen den Hessentag als Tagesgäste.
Für einen längeren Aufenthalt stehen die Hotels, Pensionen und Ferienwohnungen in der Region zur Verfügung.
Helferinnen und Helfer, Künstlerinnen und Künstler oder auch Standpersonal können vor Ort oder in der Umgebung eine Unterkunft finden.

Die Stadtverwaltung und das Hessentagsbüro vermitteln keine Übernachtungen und übernehmen auch keine Reservierungen. Informationen zu den Unterkünften in Fritzlar finden Sie im Gastgeberverzeichnis der Stadt Fritzlar oder auf www.hessentag2024.de.